G²-Astronomie.de Anzeige - Board  
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  KEINE REGESTRIERUNG MÖGLICH  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
 Zeitzeugnisse mit Bleichstift und Papier Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
G2_Astro
Administrator


Anmeldedatum: 08.04.2007
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 11.12.2012, 23:38 Antworten mit ZitatNach oben


    Jeder der mit einem Teleskop zum Himmel schaut, sollte einmal mit Bleistift und Papier aufzeichnen was er da sieht!
    Denn Er ist Zeitzeuge, eines Wimpernschlages in der Milliarden von Jahren langen Entwicklungsgeschichte des Universums, Den festzuhalten sich lohnt!
    Jetzt kann man heute leicht sagen, da mach ich einfach mal ein Foto und gut is!
    Stimmt aber nur bedingt, denn man beraubt sich selbst einer tollen Erfahrung, nämlich dem!
    Ich war live mit eigenen Augen dabei!
    Als z.B. 2 Jupitermonde ziemlich nahe beieinander, vor der Jupiterscheibe zogen und ihre Schatten auf den Wolkenbändern projizierten.
    Oder man konnte mit ein paar Strichen und Punkten, spontan und ohne großes Fotoequipment und Aufbauzeit, schnell auf Papier festhalten, als sich eine Supernovae in M101 zeigte.
    Bild unten!

    Ganz nebenbei lernt man genau und gut hinter dem Okular positioniert zu beobachten.
    Das schärft auch die Beurteilungsfähigkeit, von auftretenden Fehler an Gerät, Umfeld und der eigenen Nachlässigkeit durch Ungeduld!


    Mondzeichnung
    Image

    Hier die Mond - Zeichnung vom 11.09.2014 aus Hürth - Germany
    von 23 Ur 15 - 23 Uhr 50
    Image
    Die Krater Cleomedes; Burckhardt, Peirce + Swift
    Mit Vergrößerung von 100 -194 Fach



    Planeten Zeichnungen aus Mombasa / Kenia: Zum Bericht:> http://www.g2-astronomie.de/phpbb2/viewtopic.php?p=50#50

    Image….Image
    Venus _______________________________________________Mars

    Image
    Jupiter


    Saturn
    Image


    DeepSky
    Ermutigt durch die Planetenzeichnungen, holte ich eine vor Tagen begonnene Skizze von M42 wieder hervor und zeichnete, dass mit verschiedenen Vergrößerungen gesehen dazu.
    Dadurch entstand quasi eine "DHI Zeichnug " indem ich zuerst versuchte die Sternörter aufzuzeichnen und danach die Ansichten in den unterschiedlichen Vergrößerungen dazu fügte.
    Zum Einsatz kamen hier Okulare mit Brennweiten von 3,6 mm - 40 mm, mit bis zu 80° Gesichtsfeldern, sowie Filter und ein 0,5 Reduzer in 2"
    Beobachtet wurde an insgesamt 4 Abenden, zu je 2 Sitzungen von 30 Minuten, mit Augenklappen für das freie Augen um Ablenkung und Ermüdung zu begränzen.

    Image
    M42


    Supernova in M101
    Aus dem Stand auf ein Briefumschlag gezeichnet!
    Image
    Beobachtet mit 22" Newton bei einem privaten Astrotreff.
    Erst die Sternpunkte im Urzeigersinn nach Stärke, Helligkeit und passendem Abstand gezeichnet, dann die Spirale mit weichen Strichen und Kringeln, dann die Verdichtungen in den Spiralarmen platzieren und verwischen.
    So kommt man dann, ziemlich nahe an den Bildeindruck im Okular heran!


    Eine wiedergefundene Zeichnung!

    Komet: Hyakutake März 1996
    Image
    Es wurde dazu auch mit verschiedenen Filtern beobachtet.



_________________
Günter

GSO 12" Dobson, C8-Orange, C8-Schmidtkamera, 140/500 - Comet-Catcher, MC100/1000, Skywatcher ED 80 PRO, Skywatcher 8" Dobson, Skywatcher Maksutov SKM 127 / 1500
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001/3 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de